Startseite - Programmierung - NetBeans IDE Zurück Vor 
NetBeans IDE 20.0

» Entwicklungsumgebung zur Programmierung in Java «

NetBeans IDE (Integrated Development Environment) ist eine Entwicklungsumgebung, die Editor, Debugger, Compiler und Projektverwaltung integriert. Sie wurde in erster Linie für die Programmiersprache Java entwickelt, unterstützt aber auch Sprachen wie C, C++ und Fortran. Das Programm ist durch Module bzw. Plugins erweiterbar. Zusätzlich gibt es Packs, welche die IDE um größere Funktionspakete erweitern. Des Weiteren kann NetBeans als Plattform für eigene Anwendungen verwendet werden. Im linken Fensterbereich befindet sich die Projekt- und Strukturansicht, im unteren Teil eine Konsole und rechts der Editor.

Außerdem gestattet er, automatisch Importe zu ergänzen, verfügt über Syntaxhervorhebung, Codeformatierung, Zeilennummerierung und kann Codeabschnitte bei Bedarf falten, so dass der Entwickler auch in komplexen Klassen die Übersicht behält. Der Editor arbeitet eng mit dem Debugger zusammen. Ein Mausklick in den Seitenrand des Editorfensters genügt, um einen Breakpoint zu setzen. Bedingte Breakpoints und die Auswertung von Ausdrücken gehören wie Remote Debugging zum Standardumfang der Entwicklungsumgebung.
Info-Box
Bewertet durch das Opensource-DVD Team
 » Downloads:
 » Zum Support...
 » Weiterempfehlen...
 » Download
 » Homepage
 » Screenshot
 » Englisch
 » Windows-Systeme:
    7/8/10/11
 » Benötigt JAVA /Hilfe
 » Sourcecode (/Source)
 » Lizenz: Apache