Startseite - Unsere Programme - LightBulb Zurück Vor 
LightBulb 2.5

» Sorgt für eine "gesunde" Monitor-Strahlung «

Mit LightBulb regeln Sie die Farbtemperatur und den Gamma-Wert Ihres Monitors und sorgen dadurch für eine "gesunde" Monitor-Strahlung. Blaue Farben ermüden die Augen stärker. Durch Senkung der in Kelvin (K) gemessenen Farbtemperatur wird der Anteil an rötlichem Licht erhöht. Eine höhere Farbtemperatur empfindet man als kühl, eine niedrige als warm. Der Gamma-Wert ist die Helligkeits-Korrektur für die Grauwerte, die zwischen einem hundertprozentigen Weiß und Schwarz liegen. Windows 10 und 11 bieten inzwischen einen Nachtmodus, der die Farbtemperatur zur entsprechenden Zeit automatisch senkt (Blaulicht-Filter). LightBulb ist Nachtmodus und mehr! Mit einem Klick auf das LightBulb-Icon im Infobereich öffnen Sie die Einstellungen. Unter "Allgemein" ziehen Sie Regler, um die Farbtemperatur (Standard: Tag/6600K, Nacht/3900K) für die Tages- und Nachtzeit anzupassen.

Im 24-Stunden-Schnelldurchlauf können Sie sich ansehen, wie sich die Änderungen der Werte auswirken. In den Standort-Einstellungen sind die Zeiten für Sonnaufgang und Sonnenuntergang zu bestimmen. Über "Ortsbasierend" stellt LightBulb Ihren Standort fest und übernimmt automatisch die lokalen Zeiten. In den Hotkeys-Einstellungen können Sie eine Tastenkombination einrichten, mit der Sie LightBulb an- und ausschalten. Zusammen mit unserem Tool "Der Augenschoner" werden bei langen Sitzungen vor Ihrem Monitor Ihre Augen wesentlich weniger belastet. Sollte das Programm nicht starten, benötigen Sie die .NET Desktop Runtime 8.0.x (64-Bit).
Info-Box
Bewertet durch das Opensource-DVD Team
 » Downloads:
 » Zum Support...
 » Weiterempfehlen...
 » Download
 » Homepage
 » Screenshot
 » Deutsch
 » Windows-Systeme:
    7/8/10/11
 » Benötigt JRE
 » Sourcecode
 » Lizenz: GPL3