Startseite - Audio/Video - LMMS Zurück Vor 
LMMS 1.1.3

» Aufnehmen, Komponieren, Editieren und Mischen digitaler Musik «

Es gibt im Musikbereich nicht wenige Opensourceprogramme, die sich sehr gut für das Bearbeiten von Sounddateien, Komponieren von Midi-Musik, Zusammenstellen von Beats und Rhythmen sowie das Erstellen von Audioeffekten eignen. Spärlich gesät sind jedoch Programme, die alle diese Funktionen beherrschen. Hier reiht sich das Linux Multimedia Studio (LMMS) ein, mit dem Sie digitale Musik aufnehmen, komponieren, editieren und mischen. Das Pattern-basierte Programm erlaubt es, mehrere Musikabschnitte zusammen mit Audiospuren zu einem Song zu arrangieren. An Werkzeugen und Funktionen fehlt es nicht. Ein Song-, Beat- und Bassline-Editor stehen zur Verfügung sowie ein FX-Mixer, Piano-Roll, MIDI-Unterstützung, diverse Software-Synthesizer etc. Zum Aufbau des Programms. Der Song-Editor enthält die Playliste mit ihren verschiedenen Spuren und eine Werkzeugleiste. Über die zweite Buttonleiste werden außerdem Beat+Bassline-Editor, Piano-Roll, Automations-Editor und FX-Mixer aufgerufen bzw. versteckt.

Im Arbeitsbereich auf der linken Seitenleiste befinden sich die Projekt- und Sample-Browser. Sie könnten zunächst mit dem Komponieren eines einfachen Beats beginnen. Im Browser "Meine Samples" öffnen Sie einen der Ordner und übertragen per Doppelklick einige der Samples in den Beat+Bassline-Editor. Steps setzen Sie durch das Anklicken eines grauen Buttons, der danach grün erscheint. Auf diese Weise lassen sich ohne großen Aufwand verschiedene Audiospuren mit den gewünschten Einsätzen zusammenstellen. Nach einem Klick auf den Abspielen-Button hören Sie das Ergebnis Ihrer Komposition. Für das Steuern von Hüllkurven, Niederfrequenzoszillatoren und Filtern eines Samples ist das Kanalfenster zuständig. Es wird mit einem Klick auf einen Samplenamen im Beat+Bassline-Editor aufgerufen. Das Klangspektrum erweitern Sie u. a. durch Einsatz von Instrumenten, Software-Synthesizern wie den Triple Oscillator und die Anwendung von VST- und LADSPA-Effekten auf jede beliebige Audiospur. LMMS importiert MIDI-Dateien und Projektdateien von Hydrogen und FL Studio. Ihre Kompositionen lassen sich nach WAV oder OGG exportieren.

Kommentare zu: LMMS

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
blank
Smile Sad Huh Laugh Mad Tongue Crying Grin Wink Scared Cool Sleep Blush Unsure Shocked
blank
Bitte schreiben Sie den fünften Buchstaben von Opensource.
blank
Die Antwort lautet:
blank
Informiere mich via E-Mail über neue Kommentare.
blank


Info-Box
Bewertet durch das Opensource-DVD Team
 » Downloads:
 » Ihr Kommentar...
 » Weiterempfehlen...
 » 32-Bit  64-Bit
 » Homepage
 » Screenshot
 » Deutsch
 » Windows-Systeme:
    9x  NT  Me  2000
   XP  Vista  7  8  10
 » Benötigt JRE
 » Sourcecode
 » Lizenz: GPL2