Startseite - Büro/Organizer - UniCodia Zurück Vor 
UniCodia 2.7.4

» Erleichtert das Auffinden und Einfügen von Sonderzeichen «

UniCodia stellt die Windows-Zeichentabelle in den Schatten. Es beeindruckt durch seine umfassende Sammlung von Symbolen, Schriftarten und Emoticons, darunter antike phönizische, persische, römische und griechische Symbole sowie Zeichen der Aborigines und Cherokee-Indianer. Nachdem Sie eine Auswahl getroffen haben, wird links der komplette Zeichensatz und rechts das markierte Zeichen angezeigt. Mit "Copy" wird es in die Zwischenablage übertragen und lässt sich nun in ein Dokument einfügen. Das Kopieren ist allerdings nicht möglich, wenn eine Schriftart nicht auf Ihrem System installiert ist ("Absent in system"). Mit einem Klick auf das Herz-Symbol wird ein Zeichen als Favorit abgespeichert.

Zu jedem Zeichen erfahren Sie den HTML- oder UTF-Code und weitere Informationen zu dessen Ursprung, Bedeutung und Autor. Als Beispiel wird "Bengali: Ai" ausgewählt. Der Name der installierten Schriftart lautet Nirmala UI. Der Unicode ist U+980. Das bedeutet, dass Sie im LibreOffice Writer die Eingabe 980 durch die Tastenkombination ALT/C in das gewünschte Zeichen umwandeln. Zudem wird erklärt, dass die Sprache Bengalisch auch heute noch gesprochen wird, im 11. Jahrhundert zum ersten Mal und im 15. Jahrhundert in moderner Form auftaucht. Es gehört zum östlichen Zweig der indischen Schrift und es wird begründet, warum Bengalisch als eine der schönsten Schriften der Welt gilt. Über die Suchfunktion finden Sie schnell "Bengali: Ai" mit "Ai".
Info-Box
Bewertet durch das Opensource-DVD Team
 » Downloads:
 » Zum Support...
 » Weiterempfehlen...
 » Download
 » Homepage
 » Screenshot
 » Englisch
 » Windows-Systeme:
    7/8/10/11
 » Benötigt JRE
 » Sourcecode
 » Lizenz: GPL3